Arthrosetherapie

Arthrosetherapie | Hyaluronsäurebehandlung

Hyaluronsäure ist ein komplexes Molekül, das vom Körper selbst gebildet wird und zahlreiche Funktionen übernimmt.

Defekter oder abgenutzter Knorpel, der normalerweise als Puffer im Gelenk fungiert, führt häufig zu nicht unerheblichen Schmerzen, da Knochen auf Knochen reiben. Hyaluron-Präparate können diesen natürlichen Puffer im Gelenk ersetzen und von Gelenkschmerzen befreien oder diese deutlich mindern.

Eine wesentliche Eigenschaft der Hyaluronsäure ist die hohe Wasserbindekapazität. Hyaluronsäure ist wichtiger Bestandteil der Gelenkflüssigkeit, wo es die Beweglichkeit aufrecht erhält und Stöße abmindert. Bei einer Arthroseerkrankung kann die Gelenkflüssigkeit diese Aufgabe nicht mehr ausreichend erfüllen, und es kommt zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Durch die Injektion von Hyaluronsäure können diese Beschwerden gelindert werden.

Für medizinische Zwecke wird Hyaluronsäure durch biotechnische Verfahren hergestellt.

 


Linie

© 2017 · Gemeinschaftspraxis für Orthopädie · Uhlandstr. 9 · 40237 Düsseldorf · Telefon 0211 - 52 855 700